Dussmanngroup Logo

Dussmann Service
Kursana
Dussmann
das KulturKaufhaus
Dussmann KulturKindergarten
Dussmann Office
DKA

„Calendar Girl“ Dr. Maria Klebl, 97, borgt dem Wonnemonat Mai ihr Gesicht und versprüht Energie und Lebensfreude. Fotohinweis: © Catherine Ebser

 
02.10.2018

Vernissage mit Bildern von einer „Reise ins ICH“: Porträts und „Calendar Girls“

Kursana-Projekt zur Wertschätzung des Alters: Senioren überraschen mit besonderen Fotografien

Unlängst verwandelte sich die Kursana Residenz Wien-Tivoli in eine Kunstgalerie. Denn die Bewohner der Seniorenresidenz präsentierten im Rahmen einer Vernissage stolz die ungewöhnlichen und berührenden Resultate eines Fotoprojekts der besonderen Art: Unter dem Motto „Meine Reise ins Ich“ setzen sie sich kreativ, humorvoll und selbstbewusst mit dem Älterwerden auseinander. Diese „Reise“ soll zeigen, dass im Alter noch viele Aktivitäten möglich sind und in allen Menschen – egal welchen Alters – wertvolle Potenziale schlummern. 

Grenzenlose Kreativität. Im Rahmen des Projektes wurden die Bewohner von Profi-Fotograf Christian Hofer für Porträts abgelichtet, wobei das ICH der Senioren - ihre Natürlichkeit und Authentizität - im Mittelpunkt stand. Alles war erlaubt: Lustig, nachdenklich, lachend, ernst – die Senioren ließen ihrer Kreativität vor der Kamera freien Lauf. Bunt ging es dann beim Kalender-Foto-Shooting mit Fotografin Catherine Ebser zu: Mit Accessoires und Profi-Make-up von Stylistin Martina Forthuber warfen sich die Seniorinnen als „Calendar Girls“ gekonnt in Pose. 

Direktorin Mag. Martina Steiner war vom Engagement der Bewohner überwältigt, mit dem sie sich ins Projekt einbrachten: „Ich freue mich sehr, dass die „Reise“ zu den eigenen Potenzialen und zum eigenen ICH solchen Anklang gefunden hat. Oft genug werden mit dem Älterwerden nur Beeinträchtigungen verbunden. Wir möchten die Potenziale und Wertschätzung älterer Menschen zum Ausdruck bringen und das Selbstbewusstsein im Alter fördern, was den Senioren bei diesem Fotoprojekt hervorragend gelungen ist.“ 

Auch die Reise zur Kursana Vernissage war es wert, denn die Angehörigen und Freunde der Residenz bewunderten bei Cocktail-Begleitung, Snack-Buffet und beschwingter Live-Musik die lebensfrohen Resultate. Der farbenfrohe Kursana-Kalender „Meine Reise ins ICH“ mit den „Calendar-Girl“-Fotos war ein begehrtes Souvenir für daheim, denn er verbreitet Monat für Monat pure Lebensfreude und Selbstbewusstsein. Sein Erlös kommt „Mary’s Meals" zu Gute, dem heurigen Spendenprojekt der Bewohner, und ist in der Residenz gegen eine Spende von 19,90 Euro erhältlich. Die Ausstellung mit den Porträts und Fotos der Calendar-Girls ist noch bis Jänner 2019 im Haus zu sehen.
 

Zur Übersicht